• Weihnachtsschwimmen – Horch was kommt von draußen rein …
  • „Da ist das Ding“
  • 8. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters
  • Schwimmfest unterm Tannebaum – die Luft ist raus
  • Die Chemnitzer – Feuer und Flamme bei der Tanne

Weihnachtsschwimmen – Horch was kommt von draußen rein …

… Ja, was kam denn von draußen rein? Knapp 150 Teilnehmer wetteiferten in diesem Jahr um die begehrten Mehrkampfpokale. Dazu waren wir am 2. Advent im Sportforum zu Gast. Neben den Sportlern begrüßten wir auch sehr viele Eltern und Bekannte. So war die Schwimmhalle zum Bersten gefüllt. Und das war gut so. Hatten wir doch viel vorbereitet.   Die Sportler mit ihren Eltern und Großeltern trafen sich am Sonntag (10.12.)…

weiterlesen >>

„Da ist das Ding“

Wie Oli Kahn seinerzeit die Meisterschale, erging es unseren Nachwuchstriathleten am Donnerstag bei der Siegerehrung für den Sieg in der Nachwuchsmannschaftswertung des Chemnitzer Lauf-Cups als sie den großen Pokal entgegen nehmen konnten. Larasch, der Mitorganisator der Laufserie, organisierte in den Räumen von Spoorth an der Ulmenstraße eine gelungen Ehrungsveranstaltung mit bunten Rahmenprogramm und leckeren Essen. Viele Sportler waren dem Aufruf zur Veranstaltung gefolgt und so nahmen unsere Sportler neben etlichen…

weiterlesen >>

8. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters

Vom 1. bis 3.12. starteten Hans Klosz, Detlef Treptow, Daniel Franitza, Martin Krug und Marc Fleischmann für den SC Chemnitz von 1892 in Bremen auf der 25m-Bahn zu den Kurzbahn-Titelkämpfen.   Dabei konnten sie sich überaus erfolgreich platzieren, denn sie errangen drei Titel und neun weitere Medaillen. Hans und Daniel traten außerdem in der Mehrkampfwertung an (hier startet man über 100m Lagen und 50m in jeder Einzellage). Daniel siegte in…

weiterlesen >>

Schwimmfest unterm Tannebaum – die Luft ist raus

Trotz vieler, vieler Bestzeiten merkte man den Sportlern des Talentestützpunktes die Wettkampfdichte der letzten Wochen ganz deutlich an. Die Spritzigkeit fehlte. 444 Schwimmer von 29 Vereine Sachsen bewarben sich um die Mehrkampftitel und die Einzelstreckenmedaillen an zwei Tagen im schönen Riesaer Bad. Zum ersten Mal wurde dieses Schwimmfest auf der 25m-Bahn ausgetragen. Was bei unseren „Wendenkünsten“ nicht gerade von Vorteil war. Am ersten Tag waren die Jahrgänge 2006 und 2007…

weiterlesen >>

Die Chemnitzer – Feuer und Flamme bei der Tanne

Samstag, 9:00 Uhr Einschwimmen in der Schwimmhalle in Riesa, ausschlafen … Fehlanzeige! Aber kein Problem für die Sportlerinnen und Sportler des Schwimm-Club Chemnitz, ein paar ruhige Bahnen und dann läuft der Motor wieder. Dieses Jahr sind wir zu Gast bei den Sportfreunden des SC Riesa, um unsere hervorragenden Trainingsleistungen beim Schwimmfest unterm Tannenbaum zu bestätigen. Am Start waren die Jungen der Jahrgänge 2005 bis 2007 und die Mädchen der Jahrgänge…

weiterlesen >>

Reiseroute: Chemnitz – Dresden – Wuppertal?

Viele Wege führen nach Wuppertal, aber wer zum Finale des Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend – DMSJ 2017 möchte, musste dieses Jahr den Halt in Dresden zum Vorkampf einlegen. Die Chemnitzer, die in den letzten beiden Jahren in der männlichen Jugend D jeweils die Silbermedaille auf nationaler Ebene in die Heimat mitbringen konnten, starteten dieses Jahr eine Altersklasse höher. War’s das? Nein! Auch nach Dresden gereist zu denkbar früher Stunde,…

weiterlesen >>

Techniktrainingslehrgang auf dem Rabenberg – Ab in den Winter…

… das konnte wohl bemerkt werden. Pünktlich zu unserer Anreise hatte es kräftig geschneit und es schneite auch noch. Da unsere Anreise von nur 65 Kilometern durch zwei Staus etwas holprig war, hatten wir leider keine Zeit den Schnee gleich zu testen. Dies wollten wir aber später ordentlich nachholen. Wir mussten erst einmal unseren Fokus auf die erste Technikeinheit im Wasser legen. Schwerpunkte waren die Rückwende, der Start und die…

weiterlesen >>

Weddinger Sprintpokal – wir sind ein ganz starkes Team

Wir, damit meine ich, die Schwimmer des Talentestützpunktes und der „harte Kern“ der unterstützenden Eltern. Jeder trug einen super Anteil zum Gelingen der Wettkampfreise in die Hauptstadt bei. Auch wenn wir von der Stadt, außer zwei Nachtfahrten, selbst nichts mitbekommen haben. Getroffen haben wir uns bereits am Freitag 15.00 Uhr in der Schwimmhalle Südring zum gemeinsamen Abschlusstraining. 45 Minuten wurde unser Körper schon mal auf Wettkampftemperatur gebracht und vor allem…

weiterlesen >>

Landesstützpunkt auf Erfolgskurs

Am 18.11.2017 lud der SV Zwickau von 1904 wieder zum alljährlichen Herbstschwimmfest in die „Glück-Auf-Schwimmhalle“ ein. Knapp 1900 Starts mit 430 Aktiven standen auf dem Programm. Der Schwimm-Club Chemnitz von 1892 e.V war dabei mit 23 Teilnehmern aus den Leistungsgruppen Flemming und Humburg vor Ort. Hinzu kamen noch, einige in Chemnitz trainierende, auswärtige Sportler. Die Veranstaltung stand ganz im Sinne eines Trainingswettkampfes. Es galt das harte Training der letzten Wochen…

weiterlesen >>

Masters gewinnen 2 x in Gotha – U15 weiblich Deutscher Meister

Das war ein erfolgreiches Wochenende für die Wasserballerinnen und Wasserballer des SC Chemnitz. Die weibliche U15 wird Deutscher Meister im „Heimspiel“ – Ausführliche Berichte hier Herzlichen Glückwunsch. Heimspiel für die Einen bedeutet Auswärtseinsatz für die Anderen. Unsere Masters-Sportler waren zum 26. Gothaer Senioren Turnier gefordert und waren erfolgreich Nachfolgend der Bericht „Mit 21 Master Sportlern, die fast alle auch im Wasser waren, reisten die Chemnitzer Wasserballer, wie jedes Jahr um…

weiterlesen >>

Die Jubiläumsauflage des Telefonbuchpokales

Die Vorbereitungen auf die Jubiläumsveranstaltungen liefen schon seit zwei Wochen. Nun konnte es endlich losgehen. Bereits 8.15 Uhr trafen die ersten Sportler in der Schwimmhalle des Chemnitzer Sportforum ein. 241 Teilnehmer und viele Trainer, Betreuer und Eltern füllten unser ehrwürdiges Haus. Es wurde also wieder eng. Die Halle erstrahlte durch die Teilnehmer-Shirts in Orange. Zum 25. Telefonbuchpokal unter dem Sponsor Telefonbuch-Verlag Sachsen / Sellwerk stellten sich 20 Teams der Konkurrenz….

weiterlesen >>