LEN Europacup Kopenhagen – Pl.5 für Fränzi Heinrich über die 6km Distanz

Während sich am Samstag ein Großteil der Sportler des Landesstützpunkt Chemnitz an der Talsperre Pöhl aufhielt um dort an den Offenen Landesmeisterschaften Open Water teilzunehmen, absolvierte Fränzi Heinrich in Kopenhagen ihren zweiten Start bei der LEN Europacup-Serie Open Water. Wurden im letzten Jahr noch 10,0km  auf der sogenannten Christiansborg Rundt absolviert, standen in diesem Jahr 6,0km auf dem Programm.
Fränzi reiste dazu direkt von ihrem Auftaktlager in Hohwacht/Ostsee am Freitag Vormittag nach Kopenhagen um die Möglichkeit zu haben am Nachmittag nochmals auf der Wettkampfstrecke eine Trainingseinheit zu absolvieren. Am nächsten Morgen ging es bereits zeitig los, denn die Beschriftung und Kontrolle erfolgte bereits um 07:00 Uhr am Morgen und der Wettkampfstart um 08:30 Uhr. Dabei starteten Männer und Frauen gemeinsam in einem Lauf was eine besondere Herausforderung am Start bedeuten würde.
Fränzi kam gut weg und konnte bis Mitte der ersten Runde das Hauptfeld mit allen Männern und den 4 Italienerinnen halten bevor sie abreißen lassen musste und die folgenden 1,5 Runden zusammen mit dem slowakischen Teilnehmer als schnellste Starterin nach den Italienerinnen absolvierte. In der abschließenden dritten Runde konnte sie das Tempo nochmals um etwa 2 Minuten steigern und sicherte sich damit den fünften Platz in der Gesamtwertung und war zudem schnellste Juniorin des Feldes. Nur gegen die vier Italienerinnen war sie noch ohne Chance, jedoch waren diese auch mindestens 4 Jahre älter als Fränzi was für die nächsten Jahre optimistisch stimmt.
Für Fränzi ist nun eine lange Saison beendet und die einwöchige Saisonpause mehr als verdient. Noch zwei Wochen länger geht die Saison jedoch für Paul Hentschel und Judy Leichsenring, die beide vom 09.-11.09.16 in Piombino (ITA) an den Junioren-Europameisterschaften Open Water für die Nationalmannschaft über 10,0km bzw. 5,0km an den Start gehen werden und am Wochenende in Pöhl einen erfolgreichen letzten Form-Test über die 5,0km Distanz absolvierten in welchem Paul deutlich und souverän gewinnen konnte und Judy in der offenen Klasse sich nur der 6 Jahre älteren Alisa Fatum geschlagen geben musste.

Wir wünschen Fränzi eine erholsame, wenn auch kurze Pause und Paul und Judy eine erfolgreiche finale Vorbereitung auf das letzte Highlight einer langen Saison 2015/16!

veröffentlicht von Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*