Sächsische Kurzbahnmeisterschaften – 116 Medaillen und 3 Sportler des Jahres

Ein wahres Rekordwochenende liegt hinter den Schwimmern des Landesstützpunktes Chemnitz. Mit 116 Podestplätzen konnten wir uns absolut auf Augenhöhe mit den Stützpunktes in Leipzig und Dresden präsentieren. Während der Meisterschaften gab es dabei 3 Wertungskategorien. Die jüngsten Sportler wurden in ihren Jahrgängen und wenn sie schnell genug waren in der Juniorenwertung und Offenen Klasse ausgezeichnet.
In der Jahrgangswertung war Susanna Prochaska vom ATSV Freiberg die seit der 5. Klasse am Stützpunkt trainiert mit 7 Goldmedaillen erfolgreichste Sportlerin, dicht gefolgt von Lara Seifert die mit 6 Medaillen (5x Gold und 1x Silber) kaum nachstand. Ebenfalls mit 6 Medaillen sehr erfolgreich präsentierte sich Lucas Brendel (2x Gold, 2x Silber, 2x Bronze).
In der Juniorenwertung in welche die Jahrgänge 2001 und jünger einfließen konnte Leonie Nötzel mit 2x Gold und 3x Silber glänzen. Auch hier zeigte Lara Seifert ihre Stärke und holte mit 2x Gold und 3x Bronze weitere 5 Medaillen. Mit 3x Gold ebenfalls sehr erfolgreich dominierte Fabienne Zeglin vom SC Plauen 06, die ebenfalls seit Klasse 5 am Stützpunkt trainiert, die Bruststrecken auf ganzer Linie.
In der offenen Wertung konnten die älteren Sportler des SCC überzeugen, für welche es keine weiteren Wertungsklassen mehr gibt. Paulus Schön war hier erfolgreichster Starter mit 3x Gold und 1x Silber. Ebenfalls mit 4 Medaillen sehr stark zeigte sich Freiwasser- und Langstreckenspezialistin Fränzi Heinrich (2x Gold und 2x Silber). Fabienne Zeglin konnte nicht nur bei den Juniorinnen überzeugen sondern sicherte sich auf den Bruststrecken in der Offenen Klasse weitere 3 Podestplätze (2x Gold, 1x Bronze).
Der seit einem Jahr am BSP Leipzig trainierende Paul Hentschel konnte sich zudem bei nur 3 Starts ebenfalls 3 Goldmedaillen sichern.

Wie in der Vergangenheit auch, wurden im Rahmen der Meisterschaften auch die Sportler des Jahres des Sächsischen Schwimmverbandes geehrt.

In der Kategorie Jugend wurde Lara Seifert für ihre Leistungen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ausgezeichnet. Sie errang dort Gold über 200F und 400F sowie Silber über 800F.

In der Kategorie Junioren erhielt Fränzi Heinrich zusammen mit Alexandra Arlt die Auszeichnung.
Sie errang bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Silber über 1500F sowie Bronze über 400F, 800F und 200S. Bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften sicherte sie sich zudem 3x Silber über 5,0km, 7,5km und mit der 3×1,25km Staffel und qualifizierte sich für die JEM Open Water in Marseille wo sie über 7,5km Platz 12 im europäischen Feld belegte.

Bei den Männern der Offenen Wertung wurde Paulus Schön für seine Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften mit 3x Platz 6 über 50S, 100S und 200S ausgezeichnet. Zudem war er am Gewinn der Silbermedaille mit der 4x200F Staffel beteiligt und wurde bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Juniorenmeister über 100S.

Wir gratulieren allen Sportlern und Sportlerinnen zu den tollen Ergebnissen bei den zurückliegenden Landesmeisterschaften und beglückwünschen die Sportler des Jahres für ihre starken Leistungen in der abgelaufenen Saison 2016/17.

veröffentlicht von Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*