Swim & „Matsch“ Run 5.2

Nachdem vor genau drei Wochen die Fünfte Swim and Run Serie startete, war es heute am 20.02. wieder soweit. Der Startschuss fiel zum zweiten Mal. Aufgrund einer weiteren Veranstaltung im Sportforum, gab es eine kleine Änderung der Strecke – der Laufstrecke wohl gemerkt, die Schwimmstrecke blieb überraschender Weise gleich…

Leider versprach der Wetterbericht nicht allzu tolles Wetter – Regen und Sturm. Der Wind blieb zwar größtenteils aus, der Regen, nun ja, ich frage mich, wer nicht aufgegessen hat!

Pünktlich 11:45 Uhr trafen wir uns am Beckenrand der Schwimmhalle für die Erwärmung und das Einschwimmen. Mit einer kleinen Verspätung fiel ca. 13:10 Uhr der erste Startschuss für die Jüngsten. Danach ging alles Schlag auf Schlag und ein Lauf nach dem anderen zog je nach Altersklasse seine Bahnen. Die kürzeste Strecke war 50m, die Längste 800m. Während die 800m- Starter noch auf ihren Einsatz warteten, konnten sich die jüngsten Schwimmer schon Einlaufen, auch wenn dies bei den Kleinen sowohl als auch bei den Großen etwas kürzer und knapper ausfiel als sonst, denn mittlerweile regnete es fast ohne Unterbrechung. Wie bereits angemerkt, war die Laufstrecke heute etwas verändert. Eine Runde war nur ca. 1,2 km lang. Durch den Regen waren manche Streckenabschnitte sehr schlammig und man ist dauernd weggerutscht. Der ein oder andere hatte danach sicher auch eine braune Nase…

Da die Runde nur halb so lang war, wie die eigentliche, mussten die 2,5km Läufer zwei Mal die Runde laufen und die 5km Läufer sogar vier Mal. Damit niemand eine Runde zu früh in die Zielgasse abbiegen konnte, bekam man nach jeder absolvierten Runde einen Haargummi, welche man im Ziel vorzeigen musste.
Leider mussten, vor allem die Sportler die zuletzt dran waren mit Laufen, wieder eine ganze Weile warten bis der Start erfolgte – bei dem Wetter draußen nicht unbedingt ideal. Irgendwann waren dann jedoch auch sie an der Reihe. Der Start erfolgte wieder als Jagdstart. Wer zuerst aus dem Wasser kam, startete dem zufolge auch als erstes beim Laufen. Schon im Vorfeld freuten sich alle auf das Ziel, denn dort wartete heißer Tee und jede Menge Kuchen.

Trotz der schwierigen Bedingungen war es wieder ein schöner Wettkampf, für das Wetter kann schließlich niemand etwas und wie sagt man so schön: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.“ Die Kleidung, vor allem die Schuhe und Hosen haben nach diesem Tag wahrscheinlich eine andere Farbe als vorher, aber ich gehe mal davon aus, dass jeder eine Waschmaschine besitzt oder zumindest eine Mutti die gerne wäscht!

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Gina Richter

Alle Ergebnisse   www.Triathlon-service.de/ergebnisse

In vier Wochen, 19.03., geht es dann schon in die letzte Runde und um den Gesamtsieg der Serie. Dieser Wettkampf ist gleichzeitig Startschuss für die Mitteldeutsche Kinder- und Jugendrangliste und wird bei den Altersklassenathleten als Regionalmeisterschaft gewertet. Günstigster Meldeslot für den Wettkampf im März endet am 28.02., fix noch anmelden www.Triathlon-Service.de 

veröffentlicht von Wolfgang Harbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*