Masters gewinnen 2 x in Gotha – U15 weiblich Deutscher Meister

Das war ein erfolgreiches Wochenende für die Wasserballerinnen und Wasserballer des SC Chemnitz.

Die weibliche U15 wird Deutscher Meister im „Heimspiel“ – Ausführliche Berichte hier
Herzlichen Glückwunsch.

Heimspiel für die Einen bedeutet Auswärtseinsatz für die Anderen.
Unsere Masters-Sportler waren zum 26. Gothaer Senioren Turnier gefordert und waren erfolgreich
Nachfolgend der Bericht

„Mit 21 Master Sportlern, die fast alle auch im Wasser waren, reisten die Chemnitzer Wasserballer, wie jedes Jahr um diese Zeit, zum nunmehr 26. Gothaer Senioren Turnier.
Da sich einige Ehemalige auch für Gotha gemeldet hatten, konnte der SCC sowohl bei den Ü50 Mannschaften und den Ü30 Mannschaften melden. In der Ü50 Konkurrenz waren mit NEMA Netzschkau, dem SV Gotha, dem SV Zwickau, dem EFSC Frankfurt und dem gastgebenden SV Gotha die „üblichen Verdächtigen“ im Wasser. In der Ü30 Konkurrenz sah das etwas anders aus. Mit neben dem SV Gotha und dem EFSC Frankfurt, relativ bekannte Truppen, war mit Jungs vom ASC Göttingen ein unbekannter Gegner aufgetaucht. Dort hatte man das Geschehen überraschend souverän im Griff, sodass es auf ein „Endspiel“ gegen Frankfurt kam.

Hier konnten unsere Jungs mit drei schnellen Toren nach dem Seitenwechsel alles klar machen und das Turnier gewinnen. Bei den „Älteren“ Sportlern des SCC kam es auch zu einem Endspiel gegen Frankfurt, welches nach regulärem Verlauf noch keinen Sieger gefunden hatte. Somit kam es zum ultimativen 5 Meter Werfen. Die Frankfurter „versemmelten“ gleich ihren ersten Wurf und Chemnitz brachte alle nötigen Würfe sicher unter. Somit konnten die Masters des SC Chemnitz beide Konkurrenzen gewinnen.“
(LB)

veröffentlicht von SC Chemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*