LEN Europacup Open Water – Fränzi Heinrich schwimmt auf Platz 7 in Kopenhagen

27. August 2017

Während nahezu alle Sportler des Landesstützpunktes Chemnitz sich am Samstag in der Talsperre Pöhl bei den Landesmeisterschaften den offenen Gewässern stellten absolvierte Fränzi Heinrich ihren letzten Wettkampf der langen Saison 2016/17 beim Europacup Open Water in Kopenhagen über 6km. Fränzi und ihr Trainer Steven Krüger reisten bereits am Donnerstag an um sich mit 2 Freiwasser-Einheiten im Hafenpool und auf der Wettkampfstrecke vor Ort nochmal auf ihre Premiere im Neoprenanzug bei…

weiterlesen >>

JEM Open Water 2017 – Fränzi Heinrich erkämpft Platz 12 über 7,5km

5. August 2017

Derzeit finden in Marseille die Junioren-Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen statt. Der Deutsche Schwimmverband ist mit 17 Sportlern und 6 Trainern vor Ort und mit dabei vom SCC sind Fränzi Heinrich und ihr Trainer Steven Krüger. Fränzi startete bei ihrer ersten internationalen Meisterschaft über die 7,5km der Juniorinnen Kategorie B. Nach einem sehr guten Start auf Platz 2 hinter einer frisch gebackenen Weltmeisterin aus Frankreich konnte sich Fränzi 2 Runden in der…

weiterlesen >>

Schwimmzeiten Schuljahr 2017/18 Schwimmhalle Sportforum

Seniorenschwimmzeiten Schuljahr 2017-18 ab 07.08.2017 montags                      12.00-13.00 Uhr                     6 Bahnen mittwochs                   11.00-12.00 Uhr                     5 Bahnen donnerstags               12.00-13.00 Uhr                     3 Bahnen freitags                        11.30-12.00 Uhr                     6 Bahnen 12.00-12.30 Uhr                     5 Bahnen Anfänger, Fortgeschrittene, Breitensport TGs und Zeiten

4. Juli 2017
weiterlesen >>

Deutsche Freiwasser-Meisterschaften 2017 – 7x Edelmetall und eine JEM Qualifikation

3. Juli 2017

Erfolgreiche Tage im Freiwasser liegen hinter den Sportlern des LSP Chemnitz. Mit insgesamt 7 Medaillen präsentierten sich die Schwimmer erfolgreich wie nie bei den Titelkämpfen in Magdeburg. Die Wettkämpfe starteten am Donnerstag Vormittag mit den 10km von Paul Hentschel in der offenen Klasse. Hier erreichte der Juniorenweltmeister von 2016 nach einer durchwachsenen Saison einen beachtlichen 8. Platz im Zielsprint einer größeren Spitzengruppe. Im nachfolgenden Qualifikationsrennen über 7,5km für die Junioren-Europameisterschaften…

weiterlesen >>

Unser Vereinsfest – die Sonne lachte, die Sportler lachten, die Chefs lachten – alle um die Wette

22. Juni 2017

Eine gelungene Party, so könnte man den heutigen Nachmittag und Abend zusammenfassen. Unser Abschlussfest feierten wir gemeinsam mit dem Vereinsfest anlässlich der 125-Jahr-Feier unseres Vereins. Viele, eigentlich sehr viele Leute – geschätzt über 500 – strömten ins Sportforum. Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Mamas, Papas, Omas und Opas, unsere Leistungsschwimmer, die Wasserballer, die Triathleten, die Masterschwimmer, die Freizeitschwimmer, die Breitensportler und natürlich die Kinder des Talentestützpunktes – alle feierten ein gemeinsames Fest….

weiterlesen >>

Abschlussfahrt ins Ungewisse oder wie man Kinder veräppelt.

21. Juni 2017

Mit einer Kaffeetafel und der Verabschiedung der Trainingsgruppe der 4.Klasse endete das Schwimm- und Spielfest. Zum einen bekamen alle den traditionelle Wettkampfstuhl und die Zuckertüte und zum anderen wurden die Kids in das weitere Vorgehen unserer Abschluss-fahrt eingeweiht. Nicht alles entsprach der Wahrheit. Viele wurden echt von unserer eigentlich jährlich wiederkehrenden Aktion überrascht. Sogar manche Träne floss. Die Kids glaubten wirklich, dass wir in einer Hängematte und in einer Höhle…

weiterlesen >>

Talentiade 2017 – überragender Sieg auf zehn Quatratmetern

18. Juni 2017

Wie geht das zusammen, supertolle Leistungen und kaum eine Möglichkeit vor dem Start sich zu erwärmen. Erstaunlicherweise ging es. Bei der Talentiade, der Sachsenmeisterschaften der Jahrgänge 2006 bis 2009, trumpften die Sportler unseres Talentestützpunktes mächtig auf. 436 Sportler aus 29 Vereinen Sachsens kämpften um die begehrten Titel, Medaillen und Urkunden. Wir hatten uns gewissenhaft darauf vorbereitet und vor Wettkampfbeginn ein gutes Gefühl für starke Leistungen. Doch was dann abging wahr…

weiterlesen >>