DTU Jugendcup Forst

Am 13.05. startete ich, Flavia, bei meinem ersten nationalen Triathlon beim DTU-Jugend-Cup in Forst, Baden-Württemberg.
Wegen des langen Himmelfahrts-Wochenendes starteten wir schon am Freitag, 11.05. Ich fuhr bei einigen Leipziger  Teamkollegen mit. Nachdem wir vor unserer Abfahrt noch eine kleine Schwimmeinheit absolviert haben, ging es 13:00 Uhr dann endlich los. Wir ließen den Tag nach einer staufreien Anreise bei leckerer Pizza ausklingen. Am nächsten Morgen stand als erstes eine Besprechung auf dem Plan, bevor es mit Auto samt Rädern zum 20km entfernten Wettkampfort ging. Wir schauten uns die Lauf- und Radstrecke an und die, die schon einmal hier gestartet sind, wiesen uns auf besonders knifflige Stellen hin. Natürlich sprangen wir danach auch noch ins Wasser und schwammen sowohl mit Neo, als auch ohne Neo ein paar Runden. Bei 20 Grad eine wohltuende und erfrischende Angelegenheit. Ziemlich fertig fuhren wir dann zurück zum Hotel. Abendessen gab es in einem Golfclub, welcher alle Klischees erfüllte. Angefangen damit, dass auf dem Parkplatz nur Ferraris, Mercedes und Porsche standen. Es gab Nudeln mit Bolognese – das perfekte Sportleressen.
Am Wettkampftag klingelte unser Wecker bereits 06:30 Uhr. Nach dem Frühstück fuhren wir wieder mit dem Auto zum Wettkampfort. Die älteren Jahrgänge mussten auch gleich zum Check-in. Ich hatte noch ein wenig Zeit und schaute den anderen zu, dies steigerte aber auch ganz schön meine Aufregung. Leider war das Wetter nicht so toll, es regnete immer wieder und sehr warm war es auch nicht. 11:50 Uhr ging es dann endlich für mich los. Am Start musste man gut aufpassen, da 50 Mädchen gleichzeitig los schwammen. Das Gedränge besserte sich auf den folgenden 400m nicht wirklich, dennoch war es eine coole Erfahrung. Beim Radfahren hatte ich das Glück von Anfang an in einer gut funktionierenden Gruppe mitfahren zu können. Sodass ich mit meinen 10km Radfahren echt zufrieden sein kann. Beim abschließenden 2,5km Lauf musste ich zwei Runden durch ein kleines Wäldchen absolvieren. Am Anfang waren meine Beine noch ganz schön schwer vom Radfahren, doch umso näher ich dem Ziel kam, umso besser wurde es. Am Ende freute ich mich über Platz 23 von über 50 Starterinnen:D
Jetzt freue ich mich schon auf die weiteren Triathlons in dieser Saison.

Flavia Richter

Der DTU Jugendcup ist eine Wettkampfserie der Deutschen Triathlon Union. Diese Serie besteht dieses Jahr aus drei Wettkämpfen. Erste Station war in Forst, der zweite Wettkampf sind die Deutschen Meisterschaften in Grimma und den Abschluss bildet der Wettkampf in Goch.
Bei diesen Wettkämpfen gehen in der Regel alle Sportler der Bundes- und Landesstützpunkte aus ganz Deutschland an den Start, so dass ein Platzierung im vorderern Mittelfeld mit einem Abstand von ca. einer Minute auf die Siegerin eine wirklich starke Leistung darstellt.

Herzlichen Glückwunsch!

veröffentlicht von Wolfgang Harbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.