Europacup Open Water Eilat – Im Duell mit Weltmeistern

Während die Langbahn-Saison im vollen Gange ist und gerade ein großer Teil der Sportler und Sportlerinnen des LSP Chemnitz in Dresden um Medaillen und neue Bestzeiten kämpft ist Fränzi Heinrich zusammen mit ihrem Trainer Steven Krüger am Freitag nach Eilat gereist um dort morgen bei der 1. Station der Freiwasser Europacup-Serie 2019 teilzunehmen. Dabei erwartet Fränzi ein sehr starkes Teilnehmerfeld auf Weltniveau.
Bei den Herren sind mit Marc-Antoine Olivier und Axel Reymond gleich zwei Medaillengewinner bei Weltmeisterschaften und olympischen Spielen am Start. Zudem schwimmen die beiden Deutschen Teilnehmer Rob Muffels und Andreas Waschburger um den zweiten noch offenen Platz für das 10km Rennen bei der Weltmeisterschaft 2019.
Bei den Frauen startet die Weltmeisterin über 10,0km von 2017, Aurelie Muller aus Frankreich ebenso wie bereits erfahrene Athletinnen aus den vergangenen Jahren der Europacup-Serie sowie zahlreiche Sportlerinnen der vergangenen Junioren-Europameisterschaften im Freiwasser aus den 7,5km und 10,0km Rennen.
Insgesamt sind morgen früh 70 Männer und 53 Frauen am Start. Das Rennen eröffnen werden die Männer um 8:00 Uhr Ortszeit. Das Frauen-Rennen startet 2,5 Stunden später um 10:30 Uhr.

Team Deutschland in Eilat:
DSV Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz (Leiter der Maßnahme)
DSV Team-Arzt Dr. Alexander Beck
DSV Team-Chef Bernd Berkhahn (Betreuung + Verpflegung Rob Muffels)
LSP Chemnitz Cheftrainer Steven Krüger (Betreuung + Verpflegung Fränzi Heinrich)
Jan Wolfgarten (Betreuung + Verpflegung Andreas Waschburger)
Sportler Andreas Waschburger
Sportler Rob Muffels
Sportlerin Fränzi Heinrich

Wir wünschen Fränzi und ihrem Trainer für das erste Rennen der Freiwasser-Saison 2019 viel Glück und maximale Erfolge!

Posted by Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.