EYOF 2019 – Lara Seifert schwimmt 3x ins Finale

Lara Seifert ist gestern vom Youth Olympic Festival (EYOF) 2019 zurück gekehrt und auch wenn die erhoffte Medaille nicht erreicht werden konnte hat sich die Schülerin des Sportgymnasium Chemnitz bei ihrem letzten Wettkampf einer langen und sehr erfolgreichen Saison hervorragend präsentiert. Gleich am ersten Tag der Wettkämpfe standen die kräfteraubenden 400Lg für sie auf dem Programm und dort konnte sie sich gleich am Vormittag bei ihrem ersten Start bei internationalen Meisterschaften für das Finale qualifizieren. Dort verfehlte sie ihre erst bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften aufgestellte Bestzeit nur im wenige Zehntel-Sekunden und belegte in 4:53,16min einen tollen 5. Platz.
Zwei Tage später standen für die 15 Jährige die 200F auf dem Plan und hier erreichte sie in den Vorläufen einen guten 9. Platz. Da sich aber beim EYOF pro Nation nur eine Sportlerin für das Halbfinale qualifizieren kann, konnte Lara ihre Qualitäten auf dieser Strecke kein weiteres mal ins Wasser bringen. Hier heißt es in Zukunft zu lernen am Vormittag noch näher an die eigene Bestleistung zu schwimmen um das eigene Potential auch am Nachmittag zeigen zu können.
Als letzte Einzelstrecke startete Lara am vorletzten Tag der Wettkämpfe über die 200Lg. Sie platzierte sich im Vorlauf als 5. für das Halbfinale in 2:21,68min und steigerte sich am Nachmittag auf 2:20,34 womit sie als 6. ins Finale am folgenden Tag einzog. Am letzten Tag der Wettbewerbe startet Lara dann überraschend am Vormittag in der 4x100Lg Staffel und absolvierte die 100S in 1:01,94. Damit unterbot sie ihre Bestzeit um 1/10 Sekunde und die Staffel zog als schnellstes Team ins Finale ein. Während Lara dann am Nachmittag die 200Lg im Finale absolvierte und dort den 6. Platz des Halbfinales bestätigte, sich aber leider nicht noch einmal steigern konnte, erreichte das Team mit der 4x100Lg Staffel im Finale Platz 5.
Mit 2x Platz 5, 1x Platz 6 und einem 9. Platz konnte sich Lara bei ihren ersten internationalen Titelkämpfen stets im Spitzenfeld positionieren und jede Menge Erfahrung sammeln um in Zukunft den letzten kleinen Sprung Richtung Podestplätze absolvieren zu können.

Wir gratulieren Lara sowie ihrem Trainer zu den tollen Ergebnissen beim EYOF und wünschen Ihr nun eine erholsame Ferienzeit!

Posted by Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.