Gold und Bronze in Dortmund!!!

Die vergangenen Tage waren 5 Mädchen und 2 Jungen für den SC Chemnitz bzw. unter der „Flagge“ des Landesstützpunktes Chemnitz auf der Jagd nach den Premierentiteln und -medaillen bei der ersten Auflage der eigenständigen „Deutschen Meisterschaft Schwimmerischer Mehrkampf“ in Dortmund. Knapp 2 Wochen nachdem die Jahrgänge 2001 bis 2007 in Berlin um die nationalen Titel schwammen, sind nun die Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2008 an der Reihe. Das Programm besteht für alle aus 400 Meter Freistil, 200 Meter Lagen, 200 & 100 Meter, sowie 50 Meter Beinarbeit einer Schwimmlage. Von den jüngsten wird also Vielseitigkeit verlangt, denn für die Gesamtwertung werden die Punktwerte jeder Einzelstrecke addiert, für den Gesamtsieg darf man sich demnach keine Schwäche leisten. 

Yara-Fay Riefstahl sichert sich Gold im Schmetterling-Mehrkampf

Das Team aus Chemnitz konnte am Donnerstag in Ruhe nach Dortmund anreisen um am Freitag ausgeruht in die Wettkämpfe zu starten und das hat sich ausgezahlt. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Yara-Fay Riefstahl, die sich den Titel im Schmetterling-Mehrkampf der Mädchen sichern konnte und dabei gleich 3 Vereinsrekorde „pulverisierte“. So konnte Yara die beiden 21 Jahre alten Vereinsrekorde über 100 & 200 m Schmetterling verbessern. Den Rekord über die 100 m verbesserte sie um 0,78 Sekunden auf 1:12,42 Minuten und den über 200 m sogar um 11,83 Sekunden auf 2:41,24 Minuten. Außerdem gelang es Yara ebenfalls mit Ihrer Zeit von 2:39,07 Minuten den 4 Jahre alten Vereinsrekord über die 200 m Lagen um 0,91 Sekunden zu verbessern.

Kristin Bergmann holt Bronze im Rücken-Mehrkampf

Einen weiteren Podestplatz für das Team aus Chemnitz konnte sich Kristin Bergmann im Mehrkampf über die Rückendistanzen sichern. Ihr gelang mit tollen neuen Bestzeiten der Sprung auf den Bronzerang. Ebenfalls tolle Leistungen zeigte Moritz Erkmann, der das Podest nur knapp verfehlte, aber mit Platz 4 im Rücken-Mehrkampf der Jungen durchaus zufrieden sein kann.
Auch die anderen Teammitglieder zeigten tolle Leistungen und konnten bei Ihren ersten nationalen Titelkämpfen mit starken neuen Bestzeiten auftrumpfen, so erreichte: Lisa Hecker im Schmetterling-Mehrkampf Platz 8, Daniel Gensler im Brust-Mehrkampf Platz 11, Ronja Stein im Freistil-Mehrkampf Platz 12 und Kylie Schopferer im Brust-Mehrkampf Platz 24.

Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern zu tollen Leistungen und bedanken uns natürlich auch bei Ralph Jandt für die hervorragende Betreuung vor Ort.

Sportliche Grüße
Jan Lamschick

Posted by Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.