Nun ist Weihnachtszeit – Jahresabschlussschwimmen des TSP

Der Talentestützpunkt hatte zum Weihnachtsschwimmen geladen und knapp 150 Kinder kamen in die Schwimmhalle im Sportforum.  Dazu kamen viele Schlachtenbummler von Geschwistern, Eltern bis zu Großeltern. Die Halle war brechend voll.  Es wurde der Weihnachtszeit entsprechend kuschlig warm. Im Vorfeld wurde fleißig gearbeitet, um für alle kleinen und großen Schwimmer ein schönes Erlebnis zum Abschluss des Jahres zu organisieren. Gemeinsam mit dem Förderverein des Talentestützpunktes ist dies rundum gelungen. Viele strahlende Kinderaugen waren zu beobachten. Aber der Reihe nach.

Bevor alle Teilnehmer in die Schwimmhalle gelassen werden konnten, war allerhand Aufbauarbeit zu leisten. Vielen Dank an die fleißigen Helfer, Mandy, Holger, Johannes und Pascal, die in Windeseile alles schön gestalteten.

Schnell noch ein bisschen Erwärmung und etwas Einschwimmen, schon konnte der Wettkampf losgehen. Pünktlich 10.30 Uhr ertönte der erste Startpfiff. Es galt, sich über 25m Rücken eine gute Ausgangsposition zu schaffen. In diesem Jahr durften die Jahrgänge 2004 bis 2013 an den Start gehen. Alle jagten die Siegertrophäen. Dazu gab es große Medaillen für die Sieger zu gewinnen. Alle anderen Teilnehmer bekamen auch eine Erinnerungsmedaille, eine weihnachtliche Lichterscheinung und Urkunden inclusive. Es lohnte sich also um schnelle Zeiten zu kämpfen. Die Jahrgänge 2010 bis 2013 schwammen je 25m Rücken und in der Beinarbeit Rücken, Brust und Kraul. Alle älteren Schwimmer haben ihre Kräfte in den vier Gesamtbewegungen gemessen. Von Anfang an war viel Spannung drin. Bis zur Siegerehrung wurden keine Zeiten und Ergebnisse bekannt gegeben.

Knapp 600 Starts mussten bewältigt werden. Es ging Schlag auf Schlag. Jeder hatte so seine Schokoladendisziplin. Am Ende sollte ja ein Mehrkampf über den Sieg entscheiden. Dabei wurden alle vier erzielten Zeiten zusammen addiert. Es lag richtige Spannung in der Luft. Es war schön anzusehen, dass uns um den Nachwuchs nicht bange sein muss. Man konnte viele gute Zeiten sehen. Da wir Jahrgangsläufe gesetzt hatten, lernten die Sportler auch gleich gegeneinander richtig „Gas“ zu geben. Einige überraschende Ergebnisse blieben nicht aus. Innerhalb von gut neunzig Minuten war der Wettkampf schon wieder vorbei. Uwe Prasse und Dean Ahnert schrieben sich die Finger wund, um alle Zeiten in den Computer einzutragen und das Endergebnis zu ermitteln. Viele Familien hatten wieder für die Verpflegung gesorgt. Egal ob Torte, Plätzchen, Lebkuchen, Obst und und und. Alles war total lecker. Dazu gab es Kaffee und Limo. Alles gegen eine kleine Spende. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung. Es war toll wie immer. Zum zweiten Mal konnten wir eine Tombola organisieren. Die 500 Lose waren schnell vergriffen. Den Hauptpreis, ein Familienwochenende im Elldus-Resort Oberwiesenthal zog die Familie Seidler. Auch der Weihnachtsmann in Begleitung eines Engels fanden den Weg in die Schwimmhalle.

Bei der Auswertung des Mehrkampfes wurde es dann ziemlich hektisch. Bis zur Siegerehrung vergingen einige Minuten. Die nutzten die Kids zum Toben im Schwimmbecken. Dann waren alle froh endlich aufgerufen zu werden. Jeder bekam seine verdiente Ehrung. Manche Entscheidungen waren sehr knapp. Vor Beginn der Siegerehrungen wurden die Sportler des Jahres ausgezeichnet. Dabei durften sich folgende Schwimmer über die Ehrenpokale freuen:

TG Holger Dietel:        Nele Liebisch, Dominik Peter

TG Jens Kühn:             Hennrike Schindler, Jannik Kade, Emil Wostrack

TG Pascal Uhlich:        Heidi Schultze, Toni Richter

TG Steffen Uhlich:      Clara Mann, Noelle Naumann, Maximilian Reyer, Scott Richter

TG Steffen Uhlich:      Scarlett Michell Müller, Mia Matetschk, Max Degelmann

Über die Siegerpokale im Mehrkampf konnten sich in diesem Jahr freuen:

Jahrgang 2013: Luna Tittmann

Jahrgang 2012: Tamara Fröhlich, Joshua Li

Jahrgang 2011: Danielle-Sophie Nicolei, Philipp Stang

Jahrgang 2010: Lieselotte Nagel, Jannek Postel

Jahrgang 2009: Nelly Ronneberger, Rudolf Weggässer

Jahrgang 2008: Sarah Keil, Daniel Gensler

Jahrgang 2007: Paula Clauß, Benjamin Hirt

Jahrgang 2006: Laila Demmler, Benjamin Gensler

Jahrgang 2005: Luisa Frieden, Fabian Prasse

Jahrgang 2004: Anna Landgraf, Tom Tittmann

Die Siegerehrung wurde von unseren Engeln und Wichteln durchgeführt.

Alle anderen Platzierungen können in unserer Übersicht im Anhang entnommen werden. Dazu sind auch alle Einzelzeiten aufgeführt. 13.30 Uhr war das Weihnachtsschwimmen schon wieder Geschichte.

Nun können wir den Rest des Jahres locker angehen. Es stehen viele Weihnachtsfeiern an. Ich wünsche allen Sportlern, Eltern, Großeltern eine schöne Restadventszeit, ruhige Weihnachtsfeiertage und einen erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr. Ich möchte mich bei allen recht herzlich für das intensive aber tolle Wettkampfjahr bedanken. Egal ob als Sportler oder als familiärer Unterstützer.

Wir haben in diesem Jahr wieder einmal fast alles erreicht, was möglich ist. Mannschaftssieger bei der Talentiade, beim Giraffenpokal und beim Schwimmfest unterm Tannebaum. Dann konnten wir unseren Titel „Talentestützpunkt“ des Sächsischen Schwimm-Verbandes verteidigen. Zwei Sportlerinnen schafften den Sprung in die Landesauswahl für den 10-Länderkampf in Berlin.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und deren Trainer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.