Saisonfinale Landesliga und sächsische Meisterschaft Sprintdistanz beim Zwickau Triathlon

Am Sonntag ging es in Zwickau beim Saisonfinale der sächsischen Triathlon Landesliga wieder hoch her. Zudem wurde zeitgleich auch die sächsische Meisterschaft über die Sprintdistanz ausgetragen, begleitet von verschiedenen Wettkämpfen über kürzere Distanzen.
Auch wenn Triathlon eigentlich Draußensport ist, bei 12 Grad und Nieselregen waren die meisten Athleten doch ganz froh zumindest das Schwimmen im wohltemperierten Hallenbad absolvieren zu können. Nach 700m Kontaktsport im Wasser ging es dann aber doch raus ins Freie um auf 3 Runden mit vielen engen Kurven und Wendepunkten 20km auf dem Rad abzuspulen. Gegen Ende der Radstrecke wurden dann doch die Füße etwas kalt, zum Glück boten die anschließenden 5 flachen Laufkilometer entlang der Zwickauer Mulde ausreichend Gelegenheit wieder etwas aufzutauen… ab ins Ziel und dann gleich in der Schwimmhalle unter die verdiente warme Dusche.
In der Landesliga gingen wir mit den Plätzen 9, 18, 26, 29 in die Wertung ein und belegten somit im Team Gesamtrang 6 bei einem noch einmal stark besetzten Abschlusswettkampf.
Auch in der sächsischen Meisterschaft konnten wir mehrere Erfolge feiern. Bei den Damen konnte Gina sich den Vizemeistertitel sichern, in ihrer Altersklasse bei den Juniorinnen belegte sie sogar den ersten Platz! Platz 2 in dieser Altersklasse ging mit Stefanie ebenfalls an den SC Chemnitz. Auch in der Männerwertung waren wir vertreten. Paul H. bei den Junioren und Sebastian in der AK20 belegten jeweils den 2. Platz ihrer Altersklasse.
Ebenfalls in der Landesliga gestartet, durch Zweitstartrecht aber nicht in der sächsischen Meisterschaft sondern bei den Jedermännern gewertet, konnte Paul K. zudem den Tagessieg (gesamt) in dieser Kategorie nach Chemnitz holen. In der AK40 konnte sich zudem Jörg den 1. Platz sichern. Hier schlummert definitiv ein Talent für die kommende Landesligasaison 😉
Damit allerdings noch nicht genug. Über die etwas kürzere Einsteigerdistanz ging sowohl bei den Damen als auch bei den Herren der Tagessieg an den SC Chemnitz – Flavia und Hendrik waren hier erfolgreich. Yoram belegte zudem einen guten 6. Platz.
Ein weiteres Podest gab es beim Kinderduathlon. Elias sicherte sich hier die Bronzemedaille und rundete damit für unseren Verein ein erfolgreiches Wochenende ab.

 

 

Fazit zur ersten Landesligasaison

In der Jahreswertung sollten wir damit bei unserem Debüt den 6. Platz gesichert haben. Da es für einige von uns die erste Multisportsaison war und wir auch was in die Mannschaftsstärke angeht in Minimalbesetzung in die Saison gestartet waren, ist dies sicherlich ein vorzeigbares Ergebnis. Nachdem wir nun aber wissen wie der Hase läuft und zudem voraussichtlich auch die ein oder andere personelle Verstärkung in den Startlöchern steht, wollen wir uns natürlich in der kommenden Saison steigern und etwas weiter vorn positionieren.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stellen für die Unterstützung von unserem Verein, dem Schwimmclub Chemnitz von 1892 e.V., unserem Sponsor der Firma Dach-Lutz und allen anderen Unterstützern wie z.B. Redvil Sportswear, Stein Bikes usw. Vielen Dank möchten wir als Team auch unserem Trainer Wolfgang aussprechen, welcher uns am Beckenrand betreut und darüber hinaus auch diverse organisatorische Aufgaben fürs uns übernimmt.

Paul K.

veröffentlicht von Wolfgang Harbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.