Sportlerehrung des Landessportbundes – Fränzi Heinrich und Lara Seifert in Förderteams berufen

Fränzi Heinrich und Lara Seifert

Dresden – Am gestrigen Montagabend wurden im Dresdner Lingnerschloss die besten Sportler und Sportlerinnen des Freistaates Sachsen ausgezeichnet. Vom SC Chemnitz waren in diesem Jahr zwei Sportlerinnen zu dieser Veranstaltung geladen deren Höhepunkt nicht nur die Ehrungen sind sondern auch die Berufungen in die Teams „Talente für Olympia“ und Team Tokio. Begleitet wurden die beiden Athletinnen von ihrem derzeitigen Trainer Steven Krüger, der gleichzeitig der leitende Trainer des Landesstützpunktes Schwimmen ist.
Die 14 jährige Lara Seifert und zweifache amtierende Deutsche Jahrgangsmeisterin über 200F und 400F wurde im Rahmen der Veranstaltung für ihre Leistungen der letzten 3 Jahre und ihre Perspektive für die Zukunft ins Team „Talente für Olympia“ berufen. Einher mit der Berufung geht eine monatliche Förderung durch die Stiftung Sächsische Sporthilfe um Lara auf ihrem noch langen Weg zur nationalen und internationalen Spitze zu unterstützen.
Schon mit internationaler Erfahrung ausgestattet wurde als zweite im Bunde die Deutsche Vizemeisterin über 10km und gleichzeitige Juniorenmeisterin über die gleiche Distanz, Fränzi Heinrich, ins Team Tokio berufen. Hiermit kann Fränzi auf Unterstützung für Trainings- und Wettkampfmaßnahmen zählen auf ihrem Weg von den Junioren in den Bereich der Erwachsenen.
Wir gratulieren den beiden Sportlerinnen zur Berufung und bedanken uns ausdrücklich bei den Wegbereitern dieser Leistungen, den Trainern Thomas Flemming der Lara Seifert in den letzten 3 Jahren aufgebaut hat und Steven Krüger, dem Trainer von Fränzi Heinrich der letzten vier Jahre.

veröffentlicht von Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.