Süddeutsche Meisterschaften 2018 in Dresden – 17 Medaillen für den Stützpunkt

Am vergangenen Wochenende wurden in Dresden die Süddeutschen Meisterschaften 2018 ausgetragen und der Landesstützpunkt Schwimmen war dabei mit 12 Sportlern und Sportlerinnen vertreten. Mit 17 Medaillen (3x Gold, 4x Silber und 10x Bronze) konnten sich die Athleten insgesamt in guter Verfassung präsentieren, auch wenn beim letzten Formtest vor den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften auch noch einige Defizite offengelegt wurden, welche in den nächsten 4 Wochen behoben werden müssen. Süddeutsche Jahrgangsmeister wurden Magdalena Heimrath über 400F, Leonie Bergner über 100S und Fränzi Heinrich bei ihrem einzigen Start über 200F. Magdalena konnte zudem Silber über 100B und 200B erkämpfen sowie Bronze über 50B. Leonie überzeugte mit weiteren Medaillen über 200S – Silber in der offenen Klasse sowie mit Bronze über 200F und 50S und 200S im Jahrgang 2000. Fabienne Zeglin erkämpfte sich 3 Bronzemedaillen über 50, 100 und 200 Brust und Emma Friebel holte eine weitere Bronze-Medaille über die 400F. Bei den Jungs konnte Paul Franitza sich weitere zwei Medaillen auf den Schmetterling-Strecken sichern. Über 50S holte er Bronze und auf 100S schwamm er zur Silbermedaille.

Nachdem letzten Formtest bereiten sich nun die meisten Sportler/-innen auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin Ende Mai vor, wohingegen die älteren Mädels nun langfristig die nationalen Meisterschaften der Offenen Klasse im Juli auf der Langbahn (Berlin) sowie Ende Juni im Freiwasser (Mölln) als Hauptwettkämpfe ins Auge gefasst haben.

Wir gratulieren zu den gezeigten Leistungen und wünschen allen für die kommenden Wochen eine gute Vorbereitung!

veröffentlicht von Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.