Wasserball: SCC Männern gelingt Pokalsensation

Am Samstag stand zu diesem frühen Zeitpunkt der DSV Pokal an.

Hier wartete zu einem frühen Zeitpunkt am Samstag ein Heimspiel gegen Blau-Weiß Bochum auf die Männer. Aus dem vollen Training heraus gingen die Spieler um Kapitän Kai Berger das Pokalabenteuer an. Bochum galt als großer Favorit. Doch bereits im ersten Viertel wurde deutlich: Chemnitz kann mithalten und man spielte mit dem Gegner aus dem Ruhrgebiet auf Augenhöhe.
In der Mannschaft des SCC kämpfte jeder für den anderen. Einige der jungen Spieler wuchsen gar über sich hinaus. 2:3 stand es nach dem ersten Viertel. Man war also dran, am Gegner.

Chemnitz kämpfte weiter und versuchte über eine starke schwimmerische Leistung den Gegner müde zu spielen. 3:4 zur Pause ließen Coach Lars Brand und sein Betreuerteam Sebastian Warncke und Alexander Ullrich weiter hoffen. War hier vielleicht sogar eine Sensation drin? Im dritten Viertel merkte man vor allem eins: die Gäste wurden müder und konnten kaum mehr ihre Klasse ausspielen. Jeder kämpfte bei den Hausherren des SCC für seinen Mitspieler und so könnte man aus der sicheren Defensive heraus schnelle Spielzüge nach vorn machen.

5:6 vor dem Schlussviertel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Doch im letzten Viertel konnten die Männer des SCC ein Tor mehr erzielen, als der Gegner aus Bochum 2:1 und somit 7:7 nach der regulären Spielzeit. Es musste das 5-Meter-Werfen für die Entscheidung her. Dort zeigte Keeper Stöckmann seine Klasse und parierte 3 von 4 Würfen der Gäste. Die Schützen des SCC behielten die Nerven und trafen abgezockt 3 von 4 Würfen. Das Spiel war aus!! Riesenjubel im Wasser und außerhalb. Eine Pokalsensation war geglückt. „Damit hatte vor der Partie keiner gerechnet. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Die Jungs erkennen jetzt, was sie können und wissen, dass sie mit einem starken Gegner mithalten können“, resümierte ein überglücklicher Coach Brand nach der Partie.

„Die zweite Runde ist eine Zugabe für uns. Schauen wir, welche Mannschaft uns da erwartet. Wir sind bereit!“, freuten sich die heute als Betreuer auf der Bank sitzenden Warncke und Ullrich.

SCC mit:

René Stöckmann, Sebastian Franke (3), Nico Brunner (1), Max Mauersberger, Kai Berger (2), Jannes Hummitzsch (3), Jannik Rümmler, Nick Nestler, Paul Teichler, Moritz Seyfert, Ben Brand (1), Yannick Müsch, Felix Kröber

Trainer: Lars Brand
Co-Trainer: Sebastian Warncke
Teammanager: Alexander Ullrich

 

Autor: Alexander Ullrich

veröffentlicht von SC Chemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.