Wellenlos in Form gebracht – Die Schwimmer waren wieder im Höhentrainingslager

Schwimmen ist eine technisch höchst anspruchsvolle Sportart in der es stets gilt Wellen zu vermeiden, denn Diese bremsen nur. Im Sinne dieser technischen Notwendigkeit sind in den letzten drei Wochen 10 Sportler des LSP Schwimmen auf dem Belmeken in 2000m Höhe zu insgesamt 35 Trainingseinheiten ins Wasser gesprungen. Das dazu täglich noch eine Landeinheit von bis zu 60min Dauer hinzukommt ist selbstverständlich und so konnten die Athleten bis zu über 208Km in dieser Zeit absolvieren wobei wir immer in Blöcken von 6 Trainingseinheiten und einem darauf folgenden halben freien Tag agierten an dem dann auch Zeit war die wunderschöne bulgarische Landschaft des Rila-Gebirge zu erkunden.

Auf dem Belmeken waren wir dabei in diesem Jahr nicht die einzigen Schwimmer aus Deutschland, verirrten sich doch auch 9 Schwimmer des Bundesstützpunkt Berlin in die bulgarische Einöde mit den gleichen Zielen, Grundlagen für eine lange Saison legen und doch eine extrem zeitige Meisterschaft so vorzubereiten, dass man bereits zu diesem sehr zeitigen Punkt in der Saison vernünftige Leistungen bringen kann.

Mit dieser ungewöhnlichen Vorbereitung geht es nun in den kommenden 5 Tagen nach Berlin zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2021 die eigentlich hätten im Mai stattfinden sollen. Mit nur effektiv 8 Wochen Trainingsvorbereitung nach den Sommerferien ist in diesem Jahr die Herausforderung dabei besondern groß, haben andere Bundesländer doch bereits 4 Wochen eher mit dem Training beginnen können auf Grund der unterschiedlichen Ferienzeiten und demzufolge doch leichte Vorteile auf ihrer Seite.

Wir wünschen daher diesen 10 Athleten als auch dem restlichen Team des SCC in den kommenden Tagen maximale Erfolge! Bleibt auf der Welle und schlagt nicht hinein.