Chemnitzer U12 qualifiziert sich souverän für die Endrunde

Am vergangenen Wochenende spielten unsere Mädels und Jungs die Vorrunde der Ostdeutschen Meisterschaft in Berlin.
Am Samstag ging es gleich gegen die starken Teams des SG Neukölln und des OSC Potsdams.
Das erste Spiel bestritten wir gegen den Gastgeber SG Neukölln Berlin. Dieses Spiel konnten wir überraschend deutlich gewinnen. Nach einer sehr kurzen Pause von nur 60 Minuten war auch schon der Anpfiff zum nächsten Spiel gegen Potsdam. In diesem Spiel schafften wir es nicht nochmal eine so konzentrierte Leistung wie im ersten Spiel abzurufen. Durch viele Fehlpässe machten wir uns das Spiel selber schwer und konnten uns auch nur durch ein Tor in letzter Sekunde in das Strafwurfwerfen retten. Bei dem 5-Meterwerfen mussten wir uns dann leider den besseren Schützen aus Potsdam geschlagen geben.
Der Sonntag startete wieder ähnlich erfolgreich gegen das Team aus Auerbach/Netzschkau, hier kam auch die zweite Sieben auf sehr viel Spielzeit. Im letzten Spiel gegen den SV Zwickau ging es dann um alles. Durch den überraschenden Sieg von Zwickau gegen Potsdam war die Tabellenkonstellation denkbar ungünstig für uns. Ein Sieg musste her. Jetzt zeigten unsere Mädchen und Jungs was wirklich in ihnen steckt. Mit einer konzentrierten Verteidigung und einem bedachten Angriffsspiel ließen wir den Zwickauern keine Chance und gewannen auch dieses Spiel.
Schlussendlich landeten wir auf dem 2. Platz und qualifizierten uns direkt für die Endrunde der Ostdeutschen Meisterschaft, welche vom 30.11. Bis 1.12. ausgetragen wird.

Posted by Hannes Hötzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.