Bergfest in 2050m Höhe – Halbzeit im Trainingslager auf dem Belmeken

Auf dem in 2050m Höhe gelegenen Belmeken bereiten sich gerade 10 Sportlerinnen des Landesstützpunktes Chemnitz unter Trainer Steven Krüger auf die kommende Langbahn-Saison vor. Nach 9 harten Trainingstagen steht heute ein komplett Wasserfreier Tag im Nationalen Trainingszentrum an. Damit jedoch die müden Knochen zumindest etwas in Bewegung bleiben unternahmen die Sportlerinnen eine kleine Wanderungen durch das winterliche Rila Gebirge zum nahe gelegenen Stausee. Glück hatten wir, dass uns eine Schneefräse nach 30cm Neuschnee in der Nacht den Weg frei geschoren hat. Eine Abreise am heutigen Tag wäre zum Beispiel unmöglich gewesen auf Grund der enormen Schneemengen der letzten Tage. Wie immer wurde die Wanderung von einem der hier zahlreichen Hunde begleitet der natürlich auch für die übliche Foto-Session herhalten musste. Das wir hier nicht nur zum winterlichen Spaß sind zeigt ein Blick auf die Trainingsdaten, hier haben die jüngsten Sportlerinnen bereits stolze 98,8km in den ersten 9 Tagen absolviert und den Kilometerrekord im Trainingslager hält Langstreckenspezialistin Fränzi Heinrich mit 110,55km.
Morgen beginnt dann die zweite Hälfte des 3 wöchigen Lehrganges in der bulgarischen Höhe bevor Ende Februar und im März die ersten Wettkämpfe zur Qualifikation für nationale und internationale Events anstehen.

Wir wünschen allen 10 Sportlerinnen und ihrem Trainer noch eine erfolgreiche Zeit im Trainingslager und viel Glück für die kommenden Aufgaben!

veröffentlicht von Steven Krüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.