Sechs Tage Sonne tanken in Athen

Auch in diesem Jahr starteten sieben Sportler mit Helen, Johannes und Steffen zu unseren Freunden nach Griechenland. Diesmal waren Lise Seidel, Laila Demmler, Lisa Hecker, Theodor Weggässer, Benjamin Gensler, Patrick Mehnert und Luca Seifert dabei. Am 26. April – 3.45 Uhr begann unsere Reise. Wir flogen von Dresden über Frankfurt nach Athen. Es sollten ruhige Flüge werden. Diesmal war auch das komplette Gepäck am Landeort angekommen. Nach unserer Landung fuhren wir ins Hotel. Wir hatten uns für die Ausgangspositionen zu unseren Unternehmungen ein Hotel genau im Stadtzentrum ausgesucht. Mit dem Hotel Astor hatten wir Glück. Geräumige Zimmer erwarteten uns. Dazu ein Frühstücksraum im 11.Stock mit Blick auf die Akropolis. Zum Einrichten der Zimmer blieb keine Zeit. Wir stellten nur unsere Koffer ab, zogen uns unsere kürzesten Sachen an und fuhren zu Marianna, Angelos und Stefanos an den Strand von Alimos. Die Begrüßung war herzlich. Wir freuten uns alle auf das Wiedersehen. Alle sprachen schon super gut Deutsch.  Kaum angekommen stürmten wir auch schon das Mittelmeer. Luca war der Erste im angenehm warmen Wasser. Bis zum verschwinden der Sonne im „Meer“ badeten, spielten und quatschten wir. Das Abendbrot gab es auch am Strand. Zur Begrüßung hatte uns Marianna leckeren Möhren/Zimt-Kuchen mit Olivenöl aber ohne Zucker mitgebracht. Da war am Ende nichts mehr übrig. Erst 22.00 Uhr waren wir zurück im Hotel. Die Straßen waren noch voller Menschen.

Wer mehr lesen möchte:

Den gesamten Bericht und viele Fotos findet ihr unter: http://www.tsp-schwimmen-chemnitz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.